Die Belebte Pädagogik

Aus der großen göttlichen Sonne entsprungen,
sind Kinder lebendige Liebes-Bezeugungen,
die sich auf den Weg zu uns machen,
um auf der Erde zu sein, zu spielen zu lachen.
 
 

 

Ohne das fortwährende, sich immer wieder neu gebärende Leben, würde die Welt sich nicht mehr verjüngen. Kinder sind unermessliche Schätze und große Gaben des Geistes, an uns selbst.

 

Den größten Liebesdienst, den wir ihnen wiederum geben können, ist:

  • sie als geistiges (göttliches) Wesen anzuerkennen.
  • sie vom SEIN ins DASEIN zu begleiten.
  • sie ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend, sich ausdrücken und verwirklichen zu lassen.
  • sie fortwährend ganzheitlich zu unterstützen, mit dem was sie wirklich brauchen für Leib, Seele und Geist, damit sie sich zu ihrem vollen Potential entfalten können.

Jedes Kind bringt seiner Art gemäß
eine Botschaft aus der geistigen Welt mit auf die Erde,
die es für uns Eltern, Erzieher und Lehrer
heißt zu erkennen und zu fördern.

Die heutige Pädagogik setzt immer noch umgekehrt an: Man stülpt dem Wesen des Kindes Methoden über, die von den meisten Kindern nicht gut erfasst und aufgenommen werden können und die von einer einseitig-materiellen, sehr verstandes und emotional geprägten Erwachsenenwelt entwickelt und vorgegeben werden.

Die Belebte Pädagogik nimmt den entgegengesetzten Weg. Sie wendet sich dem Kinde zu, versetzt sich in das Wesen des Kindes hinein und nimmt dort wahr, welche Bedürfnisse das Kind hat, welche Lehrinhalte und Lernmethoden es bestmöglich fördern. Die Belebte Pädagogik entwickelt im Einklang mit dem Geiste des Kindes Inhalte, die es von vorn herein gesünder, erfolgreicher und glücklicher machen.

 

Impressum | © Marita Schindler